Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Der japanische Aktienmarkt hat am Donnerstag nach seiner jüngsten Schwäche zu einer Gegenbewegung angesetzt. Der Leitindex Nikkei 225 schloss am Ende um 1,48 Prozent höher bei 9.562,05 Punkten. Der breiter gefasste Topix gewann 1,1 Prozent auf 827,08 Punkte. Am Markt wurde darauf verwiesen, dass einige Anleger zugegriffen hätten, nachdem der Nikkei 225 am Vortag auf dem niedrigsten Stand seit zwei Monaten geschlossen hatte. Für Rückenwind sorgten zudem gestiegene Rohstoffpreise sowie Kursgewinne an der Wall Street.
Um 4,12 Prozent auf 885 Yen nach oben ging es für die Papiere von Ricoh . Der Druckerhersteller plant, rund 10.000 Stellen streichen, um die nachgebenden Gewinne sowie die steigende Konkurrenz in den Griff zu bekommen. Der Wettbewerber Canon will indes ein Aktienrückkaufprogramm starten und bescherte den Papieren damit Aufwind. Sie schnellten um 5,77 Prozent auf 3.850 Yen hoch. Ferner sorgte der wegen eines schwächeren US-Dollars anziehende Ölpreis bei Ölwerten für Nachfrage. Die Aktien von Japans grösstem Gas- und Öllieferanten Inpex etwa stiegen um 3,10 Prozent auf 565.000 Yen./tih/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???