Navigation

AKTIEN TOKIO/Schluss: Nikkei nach Gewinnmitnahmen nahezu unverändert (AF)

Dieser Inhalt wurde am 21. Oktober 2009 - 11:00 publiziert

TOKIO (awp international) - Nach Gewinnmitnahmen und dünnen Handelsumsätzen ist der japanische Aktienmarkt am Mittwoch nahezu unverändert in der Nähe seines Drei-Wochen-Hochs aus dem Handel gegangen. Während der Nikkei-225-Index um 0,03 Prozent auf 10.333,38 Punkte fiel, stieg der breiter gefasste TOPIX um 0,03 Prozent auf 913,70 Zähler. Vor allem Technologiewerte litten unter den Gewinnmitnahmen. Am Vortag waren diese gestützt auf die positiv aufgenomenen Apple und Texas Instruments -Zahlen nach oben geklettert. Zu den Gewinnern gehörten hingegen Papiere von Schiffsfrachtunternehmen, nachdem ein Schlüsselindex der Branche gestiegen war.
Japan Airlines profitierten von einem Pressebericht, wonach die angeschlagene Fluggesellschaft mit einer doppelt so hohen Kapitalspritze wie bisher erwartet rechnen kann. Die Titel stiegen um 6,8 Prozent auf 126 Yen.
Zu den Technologiewerten unter Druck zählten Advantest mit einem Minus von 1,6 Prozent auf 2.405 Yen, Tokyo Electron verloren 1,6 Prozent auf 5.680 Yen.
Nach einem Anstieg des Baltic Seefracht-Index auf ein Zweimonatshoch kletterten Mitsui O.S.K. Lines um 2,1 Prozent auf 579 Yen, Kawasaki Kisen sprangen gar um vier Prozent auf 386 Yen und Nippon Yusen K.K NYKA.FSE> gewannen 2,8 Prozent auf 370 Yen./RX/stb/gl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?