Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Die japanischen Börsen haben am Dienstag fast unverändert geschlossen. Der Nikkei-225-Index verlor minimale 0,07 Prozent auf 9.496,85 Punkte, der breiter gefasste Topix notierte am Ende bei 846,12 Punkten und damit ebenfalls fast auf dem Niveau des Vortages. Für etwas Bewegung sorgten Börsianern zufolge unter anderem die guten Zahlen vom US-Häusermarkt. Diese hätten zwar für etwas Beruhigung gesorgt, doch es sei längst noch nicht wieder alles in Ordnung auf dem US-Immobilienmarkt, sagte Hiroaki Osakabe, Fondsmanager von Chibagin Asset Management. Die Stimmung sei insgesamt zurückhaltend, da Anleger die vielen in den kommenden Tagen anstehenden Quartalszahlen heimischer Unternehmen abwarten wollten, sagte ein Börsianer.
Gewinne verbuchten nach einem starken Zahlenwerk die Titel von Kao, sie legten um 1,10 Prozent auf 2.111 Yen zu. Der Hausgerätehersteller hatte seinen Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich steigern können. Schwächer als zum Wochenauftakt zeigten sich indes die Papiere von Exportunternehmen angesichts eines stärkeren Yen. Toyota-Anteilsscheine verloren 1,6 Prozent auf 3.040 Yen, die Titel des Stahlkonzerns JFE Holdings sackten um 3,1 Prozent auf 2.656 Yen ab./RX/chs/rum

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???