Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Der japanische Aktienmarkt hat sich am Donnerstag nur wenig verändert aus dem Handel verabschiedet. Der Nikkei schloss bei 9.509,50 Punkten und damit um 0,07 Prozent schwächer. Zuvor war der japanische Leitindex im Handelsverlauf auf ein Fünf-Wochen-Hoch geklettert. Die späte Marktschwäche begründeten Marktteilnehmer vor allem mit der Entwicklung am Devisenmarkt. Die massive Intervention der japanischen Notenbank vorm Vortag schien nämlich nur von kurzer Dauer. Zuletzt legte der Yen gegenüber dem Dollar wieder zu, was die Unruhe am Markt wieder erhöht habe. Der breiter gefasste Topix schloss am Donnerstag um 0,46 Prozent leichter bei 844,71 Punkten.
Ein Fondsmanager erklärte, dass der Yen nach Ansicht einiger Marktteilnehmer trotz der Intervention nicht genug zurückgekommen war. Das belaste nun vor allem jene Werte, die zuvor von der gestrigen Abschwächung besonders profitiert hatten, wie etwa Exportwerte. So fielen beispielsweise Werte wie Toyota und Tokyo Electron zwischen 0,3 und 1,7 Prozent./rum/tih

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???