Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Nach zwei Erholungstagen hat die Börse in Tokio am Donnerstag nachgegeben. Der Nikkei-225-Index büsste 0,46 Prozent ein auf 10.355,98 Zähler, erholte sich damit jedoch bereits wieder deutlich von seinem Tagestief bei 10.279 Zählern. Für den breiter gefassten TOPIX ging es um 0,50 Prozent nach unten auf 911,098 Punkte. Neben verhaltenen Vorgaben von der Wall Street führten Börsianer neuerliche Kursverluste bei Toyota als Belastung an.
Die Papiere des von einem Rückruf-Debakel erschütterten Autobauers schlossen vor Zahlen mit einem neuerlichen Abschlag von rund 3 Prozent und auch Zulieferer standen unter Druck. Nach Börsenschluss berichtete Toyota die Rückkehr in die Gewinnzone im dritten Geschäftsquartal. Ungeachtet des beispiellosen Rückrufs von Millionen von Autos wegen schadhafter Gaspedalen hob Toyota die Prognose für das noch bis 31. März laufende Gesamtgeschäftsjahr 2009/2010 an. Börsianer zeigen sich allerdings eher skeptisch. Sharp wurden nach enttäuschenden Zahlen mit minus 5,5 Prozent abgestraft./ag/la

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???