Navigation

AKTIEN TOKIO/Schluss: Uneinheitlich - Nikkei im Plus, Schnäppchenjäger kaufen

Dieser Inhalt wurde am 26. Mai 2010 - 10:15 publiziert

TOKIO (awp international) - Der japanische Aktienmarkt hat sich am Mittwoch stabilisiert. Die Indizes konnten jedoch nach dem Sechsmonatstief am Vortag nicht entschlossen an die Erholung der Wall Street im späten Geschäft am Vorabend anknüpfen. Der Nikkei-225 legte 0,66 Prozent auf 9.522,66 Punkte zu. Händlern zufolge konnte der Leitindex wegen des höheren Yen sein zwischenzeitlich stärkeres Plus nicht halten. Für den breiter gefassten Topix Index ging es sogar um 0,10 Prozent auf 859,00 Zähler nach unten.
Händler machten nach dem Kursverfall eine Rückkehr von ersten Schnäppchenjägern sowie Short-Eindeckungen für die steigenden Kurse verantwortlich. Jedoch habe die anhaltende Sorge um die europäische Wirtschaft die Stimmung nach wie vor belastet, ergänzten Börsianer. Die Spannung äusserte sich einmal mehr auch beim anziehenden Yen: Die japanische Währung konnte im asiatischen Handel weiter gegenüber dem Dollar und dem Euro zulegen. Die von den Währungskursen abhängigen Exportwerte konnten nach den jüngsten Kursrückgängen dennoch zulegen und dominierten das Marktbild./th/fa

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?