Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

AKTIENFOKUS/Temenos nach Q1-Zahlen sehr schwach - Erwartungen verfehlt

Zürich (awp) - Die Aktien des Bankensoftwareherstellers Temenos zählen am Mittwoch kurz nach Eröffnung zu den grössten Verlieren im Markt. Das Unternehmen hat mit den Zahlen für das erste Quartal die Erwartungen der Analysten verfehlt. Diese hatten zum Teil mit verhaltenen Resultaten gerechnet und werten immerhin den bestätigten Ausblick und ein Partner-Abkommen als positiv.
Bis um 9.25 Uhr verlieren die Titel 8,1% auf 29,40 CHF. Der Gesamtmarkt - gemessen am SPI - legt derweil um 1,0% zu.
Wie erwartet seien geopolitische Probleme die Hauptverursacher des Rückgangs bei den Lizenzeinnahmen gewesen und der schnelle Fortschritt bei der Entwicklung des Partnermodells habe zu einem stärker als erwarteten Rückgang beim Dienstleistungsumsatz geführt, schreibt die Bank Vontobel in einem Kommentar. Allerdings habe Temenos den Ausblick bestätigt und die Partnerschaft mit Wipro habe nennenswertes Aufwärtspotenzial im Geschäftsjahr 2011 und danach. Kursschwächen könnten zum Einstieg oder zur Aufstockung genutzt werden.
Die ZKB schätzt, dass sich im Lizenz-Geschäft zwei bis drei Abschlüsse nicht materialisiert haben dürften. Die Kostenbasis bei Services habe sich wegen des Partnermodells relativ unflexibel gezeigt und sei ein letztes Mal stark angestiegen, heisst es. Die Cash-Conversion fiel nach Einschätzung der Analysten aufgrund vorwiegend saisonaler Faktoren schwach aus.
Die Credit Suisse spricht von enttäuschenden Lizenz-Umsätzen. Die von Temenos angeführten makroökonomischen Gründe für das Resultat dürften wohl auch in der nächsten Zeit für Gegenwind sorgen, schreibt die Bank.
Die Analysten von Goldman Sachs betonen, dass Temenos in der zweiten Jahreshälfte ziemlich zulegen müsste, um die Ziele zu erreichen. Allerdings zeigt sich die Bank von den strukturellen Wachstumsaussichten des Unternehmens im Kernbanken-Segment überzeugt.
cc/cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.