Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Der führende US-Aluminiumkonzern Alcoa hat Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal trotz gesunkener Aluminiumpreise kräftig gesteigert. Der Umsatz in der Zeit von April bis Juni sei auf 5,2 Milliarden US-Dollar nach 4,2 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum geklettert, teilte der Konzern am Montag nach Börsenschluss mit. Der Nettogewinn lag demnach mit 136 Millionen Dollar oder 13 Cent je Aktie ebenfalls deutlich über dem Ergebnis des Vorjahres, als Alcoa noch einen Verlust von 454 Millionen Dollar wegstecken musste. Mit beiden Kennzahlen übertraf das Unternehmen, das traditionell die US-Berichtsaison eröffnet, leicht die Erwartungen der Analysten. In den vergangenen drei Monaten war der Preis für eine Tonne Aluminium scharf von 2.400 Dollar auf rund 2.000 Dollar gefallen./RX/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???