Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Am Bishop International Airport im US-Bundesstaat Michigan hat ein Mann auf einen Polizisten eingestochen - laut den Behörden war er erfüllt von "Hass auf die Vereinigten Staaten".

KEYSTONE/AP The Flint Journal-MLive.com/DOMINIC ADAMS

(sda-ats)

An einem Flughafen im US-Bundesstaat Michigan ist ein Polizist von einem Angreifer niedergestochen worden. Die US-Bundespolizei FBI leitete Ermittlungen wegen einer "terroristischen Tat" ein, wie ein örtlicher Sprecher am Mittwoch sagte.

Der Angreifer wurde im Flughafen von Flint gefasst und befand sich im Verhör. Bei dem Verdächtigen handle es sich um einen etwa 50-jährigen Mann, der in Kanada lebe, sagte FBI-Agent David Gelios bei einer Pressekonferenz. Der Gefasste kooperiere mit den Ermittlern.

Die Behörden in den USA und Kanada ermittelten nach dem Angriff gemeinsam, sagte Gelios weiter. Laut Polizei ist der Festgenommene von "Hass auf die Vereinigten Staaten" erfüllt.

Er habe sich bei der Tat am Mittwochmorgen (Ortszeit) auf getötete Menschen in Syrien, Afghanistan und im Irak bezogen und offenbar die Amerikaner dafür verantwortlich gemacht. Nach Medienberichten soll er "Allahu Akbar" gerufen haben ("Gott ist gross"). Der Mann sei legal in die USA eingereist.

Er hatte mehrmals auf einen Polizisten eingestochen. Der im Nacken Verletzte wurde notoperiert und war nach Polizeiangaben inzwischen stabilisiert. Der Flughafen wurde evakuiert und vorübergehend geschlossen. Passagiere wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS