Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Anthony LaPaglia in "Annabelle: Creation". Der Horrorfilm setzte sich am Wochenende vom 24. bis 27. August 2017 an die Spitze der Deutschschweizer Kinocharts. (Archiv)

Keystone/AP Warner Brothers Pictures/JUSTIN LUBIN

(sda-ats)

Für den Horrorfilm "Annabelle: Creation" haben die Deutschschweizer Kinos am Wochenende am meisten Karten verkauft. Der am Donnerstag gestartete Agenten-Thriller "Atomic Blonde" belegte Platz 2, "Die Göttliche Ordnung" mit neuer Energie Platz 3.

Die Sommerflaute hielt an, schweizweit wurden nur gerade gut 75'000 Karten verkauft. Das waren 10'000 weniger als am vorletzten Wochenende, das auch schon schlecht besucht war.

Aus Schweizer Sicht positiv ist das Vorrücken (vom 9. auf den 3. Rang) von Petra Volpes Frauenstimmrechtsfilm "Die Göttliche Ordnung". Den Anfang März gestarteten Prix-de-Soleure-Gewinner haben bisher 290'000 Zuschauerinnen und Zuschauer gesehen.

"Bullyparade - Der Film", Spitzenreiter des vorletzten Wochenendes, rutschte auf Platz 4 ab. "Dunkirk", vormals auf Platz 2, findet sich nun an 5. Stelle. In der Westschweiz machte "The Hitman's Bodyguard" das Rennen, im Tessin "Despicable Me 3".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS