Alle News in Kürze

Der Schauspieler Gunnar Möller ist letzten Dienstag mit 88 Jahren gestorben. Berühmt wurde er 1955 durch den Film "Ich denke oft an Piroschka" an der Seite von Lilo Pulver. (Archivbild 2005)

Keystone/DPA dpa/A3502/_HORST OSSINGER

(sda-ats)

Der Schauspieler Gunnar Möller, der in den 50er Jahren mit "Ich denke oft an Piroschka" bekannt wurde, ist tot. Er starb mit 88 Jahren am 16. Mai in Berlin, wie seine Agentin Patricia Baumbauer am Montag bestätigte. Zuvor hatte die "Junge Welt" berichtet.

Möller spielte in zahlreichen Filmen und Theaterstücken mit. Mit seiner Frau Christiane Hammacher ging er mit "Loriots dramatischen Werken" auf Bühnentournee.

Der gebürtige Berliner arbeitete bis ins hohe Alter: Für Margarethe von Trotta stand Möller in "Die abhandene Welt" (2015) vor der Kamera. 2016 war er im ARD-Film "Endstation Glück" zu sehen. Seine berühmteste Rolle hatte er jedoch in Kurt Hoffmanns Lustspiel "Ich denke oft an Piroschka" an der Seite von Liselotte Pulver - der Film wurde ein Klassiker des deutschen Nachkriegskinos.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze