Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Skandal-Autorin Charlotte Roche bringt an diesem Montag ihr neues Buch auf den Markt. "Mädchen für alles" heisst ihr dritter Roman, Christine heisst die Hauptfigur. "Christines Leben ist perfekt. Perfekt langweilig, perfekt einsam", schreibt der Piper-Verlag.

Darum holt Christine sich in Form von Marie Hilfe ins Haus, ihr "Mädchen für alles". Als sie merkt, dass ihr Mann an der Haushaltshilfe interessiert ist, beschliesst sie, ihm in die Quere zu kommen: "Bevor der sie kriegt, nimmt Christine sie lieber selber und ist begeistert, wozu Marie offenbar alles bereit ist", heisst es in der Buchankündigung. "Gemeinsam begeben sie sich auf eine unmoralische Reise mit einem gefährlichen Ziel."

Roche selbst hatte sich beim Kinostart von "Schossgebete" im vergangenen Jahr noch ziemlich bedeckt gehalten, was die Geschichte angeht. "Ich will nicht so viel verraten, aber es kommt auf jeden Fall eine Frau vor", sagte sie damals. "Und eigentlich muss man mehr ja auch nicht wissen."

"Mädchen für alles" ist Roches dritter Roman nach "Feuchtgebiete" von 2008 und "Schossgebete" aus dem Jahr 2011. Ihre ersten beiden Bücher wurden millionenfach verkauft und schnellten auf Platz eins der Bestseller-Listen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS