Navigation

"Minarettverbot" zu Schweizer Wort des Jahres gekürt

Dieser Inhalt wurde am 03. Dezember 2009 - 12:46 publiziert
(Keystone-SDA)

Bern - Die siebenköpfige Jury hat entschieden: "Minarettverbot" ist das Wort des Jahres 2009. Aus über 2000 Vorschlägen hat sich dieses Wort durchgesetzt.
"Minarettverbot" habe das Potenzial, sich als neuer Sprachexport helvetischen Ursprungs zu etablieren - analog dem Wort Birchermüesli, schrieb die Jury.
Das Unwort des Jahres 2009 heisst "Ventilklausel". Es umschreibt die Regulierung der Ein- und Rückwanderung von Personen aus dem EU-Raum in die Schweiz.
Das Wort des Jahres wird in der Schweiz seit 2003 erkoren. In der Jury unter der Leitung von Hannes Hug sitzen sieben "Wortwerkende" und Medienschaffende aus der Deutschschweiz und dem Fürstentum Liechtenstein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?