Navigation

"Mouvement Citoyens Genevois" verdoppelt Anzahl Sitze in Genf

Dieser Inhalt wurde am 11. Oktober 2009 - 11:06 publiziert
(Keystone-SDA)

Genf - Die Genferinnen und Genfer wählen ein neues Kantonsparlament. Während die Linke hofft, bei diesen Wahlen besser abzuschneiden als vor vier Jahren, will Mitte-Rechts ihre Mehrheit verteidigen.
Zur Wahl für die 100 Sitze im Parlament stellen sich knapp 400 Kandidatinnen und Kandidaten. Aktuell stellen mit 23 Vertretern die Liberalen die meisten Abgeordneten im Grossrat. Die SP hält 17 und die Grünen 16 Sitze. Die CVP belegt mit 12 Sitzen gleich viele wie die FDP.
Die SVP ist mit 11 Sitzen vertreten und die rechts-populistische Bewegung Mouvement des Citoyens Genevois zählt 9 Abgeordnete.
Bis am Samstagabend haben 74'914 Simmbürgerinnen und Stimmbürger ihre Wahlzettel per Post eingereicht. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von knapp 32 Prozent. Die Wahllokale schliessen um 12 Uhr. Erste Hochrechnungen werden gegen 14.30 Uhr erwartet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?