Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Daisy Ridley spielt in "Murder on the Orient Express". Der Kriminalfilm hat am Wochenende vom 23. bis 26. November 2017 in der Deutschschweiz die Spitze der Kinocharts behauptet. (Archivbild)

Keystone/AP Twentieth Century Fox/NICOLA DOVE

(sda-ats)

Der Kriminalfilm "Murder On The Orient Express" hat die Spitze bei den Deutschschweizer Kinocharts souverän, wenn auch auf tiefem Niveau, behauptet. Weit abgeschlagen folgen "Paddington 2", "Justice League" und "Fack Ju Göhte 3".

Das Kinowochenende in der Deutschschweiz ist im Vergleich zur Vorwoche um rund 25'000 Eintritte eingebrochen. Unter diesen misslichen Umständen konnte "Murder On The Orient Express" mit seinen 20'660 Eintritten den Spitzenplatz locker behaupten. "Paddington 2" wollten 12'222 Kinogänger sehen, "Fack Ju Göhte 3" nur 10'917. Immerhin hat die deutsche Komödie nun die 200'000er-Marke mit einem Überschuss von fast 5000 Eintritten übersprungen.

Auch in der Westschweiz und im Tessin verzeichneten die Kinos einen markanten Besucherrückgang. In beiden Regionen fand der Actionfilm "Justice Leage" am meisten Zuspruch, in der Westschweiz vor "Happy Death Day" und im Tessin vor "The Nut Job 2".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS