Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Penelope Cruz in einer Szene von "Murder on the Orient Express". Der Kriminalfilm behauptete am Wochenende vom 30. November bis 3. Dezember 2017 die Spitze der Deutschschweizer Kinocharts. (Archiv)

Keystone/AP Twentieth Century Fox/NICOLA DOVE

(sda-ats)

Trotz einbrechenden Kartenverkäufen führt der Kriminalfilm "Murder On The Orient Express" die Kinocharts der Deutschschweiz weiterhin an. Dicht gefolgt vom Animationsfilm "Coco".

Im Vergleich zur Vorwoche verkauften die Kinos gut 5000 Karten weniger für "Murder On The Orient Express" (noch 15'104). Für den Neuling "Coco" interessierten sich 12'023 Filmfans. Mit nur noch 6516 Eintritten rutschte "Paddington 2" auf Platz 3 ab. Vierter wurde "Bad Moms 2" (6501), fünfter "Fack Ju Göhte 3" (6336).

In der Westschweiz übernahm "Coco" mit grossem Vorsprung die Spitze. 11'540 Zuschauer wollten ihn sehen, den zweitplatzierten Thriller "Justice League" nur deren 3861. Im Tessin zog "Murder On The Orient Express" wie in der Deutschschweiz am meisten Leute an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS