Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Im einzigen Samstagsspiel der 20. Challenge-League-Runde trennen sich Vaduz und Winterthur mit einem 1:1. Das Remis bringt beiden Teams nicht viel; sie hängen im Mittelfeld der Tabelle fest.
Janko Pacar feierte bei den Gästen einen Einstand nach Mass. Der 22-Jährige, der in der Hinrunde im Kader des FC Luzern gestanden hatte, brachte sein Team schon in der dritten Minute mit einem Fallrückzieher-Tor in Führung. Der noch vor der Pause eingewechselte Diego Ciccone konnte für die Liechtensteiner nach 70 Minuten im Anschluss an einen Corner ausgleichen.
Giorgio Contini, der seine Karriere als Profi-Spieler einst bei Winterthur beendet hatte, wartet weiterhin auf seinen zweiten Sieg als Trainer des FC Vaduz. Seit dem 1:0 bei Locarno bei seinem Debüt hat es für den Klub aus dem Fürstentum keinen "Dreier" mehr gegeben.
Die Winterthurer, die beim offiziellen Rückrunden-Start von einer Matchabsage betroffen gewesen waren, traten erstmals in der laufenden Meisterschaft mit dem prominenten Neuzuzug Beg Ferati an.
Das "Kellerduell" zwischen dem Tabellen-Vorletzten Wohlen und dem Schlusslicht Locarno musste wegen den schlechten Terrain-Verhältnissen, die im Stadion Niedermatten vorgeherrscht haben, verschoben werden. Der neue Termin ist noch nicht bekannt.
Challenge League. 20. Runde:
Vaduz - Winterthur 1:1 (0:1). - Rheinpark. - 824 Zuschauer. - SR Gut. - Tore: 3. Pacar 0:1. 70. Ciccone 1:1.
Wohlen - Winterthur verschoben.
Rangliste: 1. Aarau 19/40 (38:25). 2. Bellinzona 18/35 (24:19). 3. Wil 19/35 (39:32). 4. Winterthur 19/31 (33:23). 5. Vaduz 20/25 (25:25). 6. Lugano 19/24 (31:24). 7. Biel 19/24 (33:34). 8. Chiasso 18/20 (17:23). 9. Wohlen 18/18 (17:26). 10. Locarno 19/8 (9:35).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS