Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

"Power Rangers"-Schauspieler soll Mitbewohner erstochen haben

"Power Rangers"-Schauspieler Ricardo Medina Jr. steht nach US-Medienberichten unter Mordverdacht. Der 37-Jährige soll am Samstag seinen Mitbewohner im kalifornischen Palmdale mit einem Schwert erstochen haben.

Medina selbst habe nach dem tödlichen Streit die Polizei gerufen und sitze derzeit im Gefängnis, berichtete die "Los Angeles Times" am Sonntag (Ortszeit) unter Berufung auf Polizeiangaben.

Die "Power Rangers", eine Gruppe von Schulkindern mit Superkräften, waren in den USA erstmals 1993 als Serie gezeigt worden und hatten sich unter Kindern und Jugendlichen weltweit rasch zum Kult entwickelt. Verschiedene Versionen der Serie laufen bis heute. Medina spielte zuletzt in der Staffel "Power Rangers Samurai" (2011) den Schurken Deker.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.