Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

New York - Comic-Superheld "Spider-Man" schwingt sich in ein Broadway-Theater. Nach monatelangen Verzögerungen hat das U2-Musical "Spider-Man: Turn Off The Dark" am 21. Dezember Premiere, wie das Foxwoods Theater in New York am Dienstag bekannt gab.
Die Vorschauen starten bereits am 14. November. Musik und Text stammen von U2-Sänger Bono und dem Gitarristen The Edge. Mit 50 Millionen Dollar Produktionskosten gilt es als das teuerste Broadway-Musical aller Zeiten.
Eigentlich hätte der Spinnenmann bereits im Februar seine Fäden werfen sollen. Weil der ursprüngliche Produzent jedoch Probleme mit der Finanzierung hatte, übernahm der kanadische Konzertveranstalter Michael Cohl die Produktion, berichtet die "New York Times".
Die doppelte Hauptrolle Spider-Man/Peter Parker spielt und singt der Musiker Reeve Carney. Wegen der Verzögerungen sprangen Stars wie Evan Rachel Wood (Jane) und Alan Cumming, der den Erzfeind Green Goblin hätte spielen sollen, von der Besetzungsliste.
Sie werden von weniger bekannten Namen ersetzt. Die Regie führt die Tony-Gewinnerin Julie Taymor, die vor allem durch das erfolgreiche Disney-Musical "Lion King" einen Namen gemacht hat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS