Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zwei Wochen lang haben sich die Comichelden Batman und Superman an der Spitze der US-Kinocharts duelliert. Jetzt hat ihnen eine Frau mit Witz die Grenzen aufgezeigt: "The Boss" hat die Spitze übernommen.

Die Komödie "The Boss" von Ben Falcone spielte zum Start an den Kinokassen in den USA und Kanada am Wochenende rund 23,48 Millionen Dollar (etwa 22,4 Millionen Franken) ein und setzte sich damit knapp an die Spitze, wie der "Hollywood Reporter" am Sonntag berichtete. Der Film mit Melissa McCarthy in der Hauptrolle kommt am 21. April in die Deutschschweizer Kinos.

Batman und Superman spielten in ihrer dritten Woche nur rund 23,44 Millionen Dollar ein und mussten sich "The Boss" hauchdünn geschlagen geben. Auf dem dritten Platz landete der Animationsfilm "Zootopia" mit rund 14,4 Millionen Dollar.

Der zweite Neueinsteiger unter den ersten fünf war am Wochenende "Hardcore Henry". Der Actionfilm, der am 14. April in der Schweiz startet, spielte rund fünf Millionen Dollar ein und landete auf dem fünften Rang. Davor konnte sich noch die Komödienfortsetzung "My Big Fat Greek Wedding 2" mit 6,4 Millionen Dollar platzieren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS