Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tour de Suisse - Der Holländer Steven Kruijswijk gewinnt solo die 6. Etappe der Tour de Suisse in Malbun. Im Gesamtklassement verteidigt Damiano Cunego sein Leadertrikot. Mann des Tages ist aber Mathias Frank.
Die 6. Etappe von Tägerschen nach Malbun war geprägt von vielen Stürzen. Neben dem Gesamt-Zweiten Mauricio Soler zu Beginn der Etappe waren kurz vor dem brutalen Schlussaufstieg auch die beiden besten Schweizer im Gesamtklassement, Mathias Frank (12.) und Johann Tschopp (16.), in einen Massensturz verwickelt.
Das Feld, angeführt von Fabian Cancellara und seinen Leopard-Teamkollegen, machte im Fürstentum Liechtenstein erfolgreich Jagd auf ein Flucht-Trio mit den beiden Spaniern Insausti Izagirre und Angel Madrazo sowie den Franzosen Sylvain Chavanel, die zuvor knapp fünf Minuten Vorsprung herausgefahren hatten.
Am Ende waren es noch gut eine Handvoll Fahrer, die den Etappensieg unter sich ausmachten. Unter ihnen befand sich auch der 24-jährige Luzerner Mathias Frank, der mit einem wahren Kraftakt rund fünf Kilometer vor dem Ziel wieder zu den Favoriten hatte aufschliessen können.
Zwei Kilometer vor dem Ziel lancierte Steven Kruijswijk den entscheidenden Antritt. Der 24-jährige Holländer, der zuvor noch nie ein UCI-Rennen gewinnen konnte, zuletzt im Giro d'Italia aber als Gesamt-Neunter hatte aufhorchen lassen, siegte 9 Sekunden vor dem Amerikaner Levi Leipheimer und 18 Sekunden vor Damiano Cunego. Hinter Fränk Schläck erreichte der bravourös kämpfende Mathias Frank mit 30 Sekunden Rückstand den 7. Etappenrang. Damit verbesserte er sich im Gesamtklassement vom 12. auf den 8. Rang, mit nunmehr 3 Minuten Rückstand auf Cunego. Der Italiener liegt nun in der Gesamtwertung knapp eineinhalb Minuten vor dem Holländer Bauke Mollema.
Die 222,8 km lange Etappe vom Freitag führt den Tour-Tross gleich nochmals in die Berge. Nach dem Start in Vaduz gilt es den Flüela-Pass zu überqueren, und am Ende folgt noch der Schlussaufstieg nach Serfaus in Österreich. Die Zielankunft ist allerdings bedeutend leichter als jene nach Malbun.
Tour de Suisse. 6. Etappe Tägerschen - Malbun (157,7 km): 1. Steven Kruijswijk (Ho). 2. Levi Leipheimer (USA) 0:09 zurück. 3. Damiano Cunego (It) 0:18. 4. Bauke Mollema (Ho) 0:21. 5. Giampaolo Caruso (It), gleiche Zeit. 6. Fränk Schleck (Lux) 0:30. 7. Mathias Frank (Sz), gleiche Zeit. 8. Laurens Ten Dam (Ho) 1:19. 9. Jakob Fuglsang (Dä) 1:27. 10. Tom Danielson (USA) 1:42. - Gesamtklassement: 1. Cunego. 2. Mollema 1:23. 3. Kruijwijk 1:36. 4. Fränk Schleck 1:41. 5. Leipheimer 1:59. 6. Ten Dam 2:24. 7. Fuglsang 2:45. 8. Frank 3:00.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS