Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ski nordisch - Simon Ammann erreicht beim ersten Springen des Sommer-Grand-Prix in Hinterzarten (De) den 11. Platz. Er ist der einzige Schweizer im Finaldurchgang.
Ammann dürfte im ersten Springen seiner fünften Olympia-Saison vor allem mit seinem Sprung im Finaldurchgang zufrieden sein. Dank dem Satz auf 102,5 Meter verbesserte er sich nach dem 19. Platz nach dem ersten Durchgang noch um acht Plätze. Seinen ersten Sprung landete der Toggenburger bei 101,5 Meter, womit er nicht mit den Besten mithalten konnte. Gewonnen wurde das Springen in der Mittagshitze vom Deutschen Richard Freitag (105,5 m/108 m).
Die beiden weiteren Schweizer am Start verpassten die Qualifikation für den Finaldurchgang. Der 20-jährige Pascal Kälin war als 33. (96,5 m) nahe dran. Gregor Deschwanden, die Nummer 2 im Schweizer Team, zeigte einen enttäuschenden Sprung. Die schlechtesten Windverhältnisse im ganzen Feld trugen ihn nur auf 90,5 Meter, was Platz 46 bedeutete.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS