Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Am Tanzfest konnten sich Interessierte aller Generationen über verschiedenste Stile kundig machen: hier beispielsweise in brasilianischen Tänzen. (Pressebild)

Keystone/Philippe Weissbrodt

(sda-ats)

80'000 Aktive und Zuschauer haben seit Donnerstag am 11. Schweizer Tanzfest teilgenommen. An über 1000 Veranstaltungen in 28 Städten und Gemeinden wurde an den verschiedensten Orten, drinnen und draussen, in allen möglichen Stilen geschwoft.

Mit 17'000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an 170 Veranstaltungen und Workshops verzeichnete Zürich den grössten Zulauf - "trotz Wetterpech und Tanzverbot auf öffentlichen Plätzen am Pfingstsonntag", wie die Veranstalter am Montag mitteilten.

Einige Regionen erreichten sogar noch bessere Zahlen als letztes Jahr: Basel mit 5000 Teilnehmern, Lausanne mit 9000 und das Tessin mit 5000 beispielsweise. "Wir sind sehr froh darüber, dass das Tanzfest nach wie vor wächst und wir ein Publikum aus allen Generationen und Kulturen haben", freute sich Projektleiterin Joséphine Affolter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS