Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Jo-Wilfried Tsonga feierte am ATP-Turnier in Rotterdam seinen 13. Turniersieg auf der Tour.

Der Franzose, die Nummer 14 der Welt, bezwang im Final den Weltranglisten-Elften David Goffin aus Belgien in knapp zwei Stunden 4:6, 6:4, 6:1.

Für Tsonga war es der 401. Karriere-Sieg im Einzel. Seinen letzten Turniersieg hatte der 31-jährige Wahl-Schweizer 2015 in Metz gefeiert. Derweil Tsonga im ATP-Ranking vom Montag drei Plätze gutmacht, stösst Goffin als Zehnter erstmals in die Top Ten vor.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS