Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei einem Feuer in einem Bus sind am Dienstag in Indonesien 13 Menschen ums Leben gekommen, darunter fünf Kinder. Nach Polizeiangaben stoppte der Fahrer den Bus und flüchtete, nachdem Flammen aus dem Motorraum schlugen.

Etwa 50 Passagiere an Bord versuchten, durch den Ausstieg am Heck des Fahrzeugs zu entkommen. Die Tür habe geklemmt und Waren hätten den Weg verstellt. Zwölf Menschen seien verletzt ins Spital eingeliefert worden.

Der Fahrer wurde in Untersuchungshaft genommen und sagte, der Brand sei durch einen Kurzschluss entstanden. Das Unglück ereignete sich in der Stadt Limapuluh Kota in der Provinz West-Sumatra.

SDA-ATS