Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Unbekannte haben in der Nacht auf Montag rund 140 Hühner in einem Wald bei Happerswil TG ausgesetzt. Die Jungtiere wurden eingefangen. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei vermutet, dass Unbekannte zwischen Sonntagabend und Montagmorgen mit einem Fahrzeug zum Waldgebiet "Winkel" gefahren sind und dort die weisse Hühner in verschiedenen Kartonschachteln beim Waldrand ausgesetzt haben.

Die Jungtiere wurden durch Polizisten, Funktionäre des Veterinäramtes des Kantons Thurgau und des Tierschutzvereins Kreuzlingen eingefangen und tierschutzgerecht untergebracht. Die Kartonschachteln wurden zur Spurenauswertung sichergestellt, wie die Polizei mitteilte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS