Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Das Zürcher Obergericht hat einen 41-jährigen Italiener, wegen Mordes zu 15 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Der Mann hatte 2008 an der Langstrasse in Zürich einen Türsteher vor dessen Haus getötet. Das Opfer war als "Engel der Langstrasse" bekannt.
Der Verurteilte hatte an der Langstrasse zunächst mit einer Pistole mehrere Schüsse auf den 40-jährigen Landsmann abgegeben und danach das am Boden liegende Opfer mit einem Kopfschuss exekutiert. Wenige Minuten nach der Tat wurde der alkoholisierte Schütze in der Nähe des Tatortes festgenommen.
Der Staatsanwalt forderte vor Obergericht eine Freiheitsstrafe von 18 Jahren wegen Mordes. Die Verteidigung plädierte auf Totschlag und beantragte eine Freiheitsstrafe von 8 Jahren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS