Navigation

170 Menschen auf Kreuzfahrtschiff in den USA an Norovirus erkrankt

Dieser Inhalt wurde am 17. November 2014 - 10:58 publiziert
(Keystone-SDA)

An Bord eines Kreuzfahrtschiffs vor der Küste Kaliforniens sind rund 170 Menschen an dem Norovirus erkrankt. Die "Crown Princess" mit mehr als 3000 Passagieren an Bord musste eine Kreuzfahrt nach Hawaii und Tahiti vorzeitig beenden und am Sonntag in San Pedro anlegen.

Das berichtete die "Los Angeles Times" unter Berufung auf die US-Seuchenkontrollbehörde CDC am Sonntag (Ortszeit). Die vom Erreger verursachte Magendarm-Erkrankung führt zu Brechreiz und Durchfall.

Es ist der zweite Vorfall an Bord der "Crown Princess" der Reederei Princess Cruises in diesem Jahr. Schon im April musste das Schiff wegen des Norovirus eine Reise abbrechen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?