Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der einzige Schweizer Kombinierer auf Weltcup-Niveau etabliert sich in den Top 20: In Ramsau sichert sich Tim Hug den 18. Platz.

In Lillehammer hatte sich Tim Hug mit den Plätzen 14 und 16 die Qualifikation für die Nordisch-WM im Februar in Falun (Sd) gesichert, in Österreich bestätigte er diese Leistungen. Wegen starken Windes konnte am Sonntag in Ramsau nicht gesprungen werden, so dass der provisorische Wettkampf-Durchgang vom Freitag für die Start-Reihenfolge zum Langlauf herangezogen wurde. Der 27-jährige Solothurner war 20. nach dem Springen, lief die 20. Langlauf-Zeit, was in der Endabrechnung Rang 18 ergab.

Ramsau (Ö). Nordische Kombination. Weltcup. Sonntag. Gundersen (1 Sprung/10 km Langlauf). 1. Jason Lamy Chappuis (Fr) 25:58,2. 2. Mikko Kokslien (No) 0,2 Sekunden zurück. 3. Fabian Riessle (De) 0,7. 4. Eric Frenzel (De) 7,0. 5. Jan Schmid (No) 7,5. 6. Johannes Rydzek (De) 9,0. Ferner: 18. Tim Hug (Sz) 41,9. - Der Sprung am Sonntag musste wegen starken Windes abgesagt werden, es kam der provisorische Wettkampf-Durchgang vom Freitag in die Wertung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS