Alle News in Kürze

Das Programm des 20. m4music ist bekannt: Der britische Musiker Frank Turner gehört zu den Highlights des diesjährigen, in Zürich und Lausanne stattfindenden, Popmusikfestivals. (Archivbild)

Keystone/MANUEL LOPEZ

(sda-ats)

Das Programm des diesjährigen Popmusikfestivals m4music ist bekannt. Wie das Migros-Kulturprozent am Mittwoch mitteilte, steht die 20. Ausgabe des Szenetreffens im Zeichen des Jubiläums - das Motto lautet "20 Jahre Entdecken - Vernetzen - Fördern".

Den Festivalauftakt bilden am 30. März eine Podiumsdiskussion sowie verschiedene Showcases in Lausanne, darunter jenes des britischen Musikers Rat Boy. Das Hauptprogramm, das Konzerte, Diskussionen, Lesungen und einen Nachwuchswettbewerb umfasst, dauert vom 31. März bis zum 1. April.

Im Festival-Hauptquartier, dem Zürcher Schiffbau, stehen neben internationalen Acts wie Frank Turner, James Hersey oder das DJ-Set SBTRKT auch heimische Bands auf der Bühne. Darunter Rapper Baze und Akkordeonist Mario Batkovic (beide aus Bern), der Luzerner Musiker Damian Lynn oder aufstrebende Künstler wie das Zürcher Pop-Duo Odd Beholder, die Rorschacher Band Panda Lux oder der Bieler Rapper Nemo.

An der sogenannten Conference widmet sich das Festival aktuellen Themen des Musikgeschäfts. So wird der deutsche Popkritiker Jens Balzer über Schweizer Bands mit Exportgedanken diskutieren und im Weiteren einmal nüchtern und einmal betrunken aus seinem Buch "Pop" lesen. Ebenfalls zu Gast ist Nigel House, Mitinhaber des Londoner Plattenladens Rough Trade. Er wird über den Plattenladen als Kulturplatz sprechen.

Abgesehen von den Konzerten auf den Bühnen von Schiffbau, Moods und Exil in Zürich sowie den Showcases in Lausanne am 30. März sind die musikalischen Auftritte kostenlos. Ebenfalls gratis sind das Programmangebot der Conference sowie die Sessions im Zusammenhang mit dem Schweizer Nachwuchswettbewerb Demotape Clinic.

Das m4music gilt als das bedeutendste Musikszenefestival der Schweiz. Die 20. Ausgabe findet traditionsgemäss in Zürich und in Lausanne statt.

www.m4music.ch

SDA-ATS

 Alle News in Kürze