Navigation

20 Tage Sperre gegen Lazios Lulic

Dieser Inhalt wurde am 22. Dezember 2016 - 19:56 publiziert
(Keystone-SDA)

Der bosnische Nationalspieler Senad Lulic von Lazio Rom wird wegen der Beleidigung des deutschen AS-Roma-Spielers Antonio Rüdiger nach dem verlorenen Römer Derby für 20 Tage gesperrt.

Zudem muss der frühere Spieler der Young Boys eine Busse in der Höhe von 10'000 Euro zahlen. Effektiv fällt der in Chur aufgewachsene Lulic aber nur noch im nächsten Spiel von Lazio gegen Crotone am 8. Januar aus.

Italienische Medien hatten den Mittelfeldspieler nach der 0:2-Niederlage seines Klubs mit folgenden Worten zitiert: "Vor zwei Jahren hat er noch in Stuttgart Socken und Gürtel verkauft, und jetzt spielt er sich als das Phänomen auf."

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen