Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mehr als 2000 Menschen haben sich am Dienstag in New York versammelt, um aus Anlass des Geburtstages von John Lennon ein grosses Friedenszeichen zu formen. Für einen neuen Weltrekord reichte das allerdings nicht.

"Der Rekordversuch der längsten als Friedenszeichen geformten Menschenkette war nicht erfolgreich", sagte ein Sprecher des Guinness-Buches der Rekorde der Nachrichtenagentur AFP. "Es nahmen zwar mehr als 2000 Menschen teil, aber die nötige Mindestzahl für den Rekord von 5000 Teilnehmern wurde deutlich verfehlt."

An der von Lennons Witwe Yoko Ono angeführten Aktion im New Yorker Central Park nahmen Menschen aller Altersklassen teil. Einige von ihnen hielten Schilder wie "Kein Krieg in Syrien" in die Höhe. Sie alle wollten an John Lennon erinnern, der am 9. Oktober 1940 in Liverpool geboren worden war. Der charismatische Sänger der Beatles wurde im Dezember 1980 am Central Park erschossen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS