25-Jährige überfährt in Wil zwei Passanten auf Trottoir

Eine 51-jährige Frau ist am Freitag in Wil SG von einem Auto gegen eine Hauswand gedrückt worden. Sie wurde dabei schwer verletzt. Kantonspolizei SG sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 01. August 2020 - 14:52 publiziert
(SDA-ATS)

Eine 25-jährige Frau hat am Freitag in Wil SG zwei Personen auf einem Trottoir angefahren. Dabei erlitt eine Frau schwere und ein Mann leichte Verletzungen.

Die Autofahrerin habe die beiden zunächst über einen Fussgängerstreifen gehen lassen, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Danach habe die Autofahrerin ihr Auto beschleunigt. Aus noch unbekannten Gründen sei das Auto dann auf das Trottoir geraten. Ein 56-jähriger Mann sei auf die Motorhaube und anschliessend zu Boden geschleudert worden.

Die 51-jährige Frau hingegen sei vom Auto gegen eine Hauswand gedrückt und dabei schwer verletzt worden. Der Rettungsdienst mit Notarzt brachte die beiden Verletzten ins Spital. Der Unfall ereignete sich kurz nach 9 Uhr.

Diesen Artikel teilen