Navigation

250 Schüler wegen Brand aus Murtener Schule evakuiert

Dieser Inhalt wurde am 15. Oktober 2009 - 15:11 publiziert
(Keystone-SDA)

Murten FR - Wegen eines Brandes in einem Schulhaus in Murten sind 250 Kinder und 15 Lehrkräfte evakuiert worden. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand. Ausgelöst hatte das Feuer ein unachtsamer Lehrer.
Dieser hatte in der Küche im Keller des Primarschulhauses in Pfannen Paraffin zum schmelzen gebracht, um Weihnachtskerzen herzustellen, wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilte. Er verliess die Küche und vergass die Pfannen auf dem Herd.
Der Dampfabzug und die Küchenabdeckung wurden ein Raub der Flammen. Besonders stark war die Rauchentwicklung, wie es weiter heisst.
Die evakuierten Kinder erhielten ihren Unterricht in einem Nachbargebäude. Am Nachmittag konnten sie wieder in ihre Klassenzimmer zurückkehren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?