Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei einem Grubenbrand im polnischen Steinkohlebergwerk Myslowice-Wesola sind 29 Bergleute verletzt worden, einige von ihnen schwer. Am späten Montagabend war es vermutlich zu einer Methangas-Explosion gekommen, wie der polnische Nachrichtensender TVN 24 berichtete.

Ein Bergmann wurde am Dienstagmorgen noch vermisst. "Wir hoffen, dass er lebt", sagte ein Bergwerkssprecher.

In der Gefahrenzone 665 Meter unter der Erdoberfläche waren 37 Kumpel, von denen 36 bis zum frühen Dienstagmorgen nach oben gebracht werden konnten. Acht Bergleute wurden mit schweren Verbrennungen in einer Spezialklinik behandelt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS