Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit Konzerten von Jack Johnson, James Blunt oder The Chemical Brothers geht das Paléo Festival in Nyon vom 19. bis 24. Juli in seine 36. Runde. Seit Dienstag ist das Programm unter www.paleo.ch aufgeschaltet.

Das Programm strotze vor Stars von heute, ohne dass die von morgen vergessen gingen, meldet das Festival. Besonders hervorgehoben werden auch The Strokes, "die den Rock 2000 gerettet haben", "die unvergesslichen Hits von Eddy Mitchell", "der ätzende Humor von Jamel" oder "die wilde Zartheit" von PJ Harvey.

Neben viel internationaler Prominenz würdigt das Festival auch einheimisches Schaffen. So interpretiert etwa der Genfer Komponist Pierre Omer "seine von Rock und Americana inspirierte Kleinode". Zu hören sein werden aber auch das Waadtländer Trio Ventura und Sheila She Loves You, die "Basler Jungs im Stil von The Cure".

Neben Rock ist auch viel Folk programmiert: von Irma, Yael Naim oder von der Zürcher Multiinstrumentalistin Fiona Daniel und dem Reggae-Soul-Folk-Künstler William White. Vertreten ist schliesslich die elektronische Musik mit dem jungen Belgier Stromae oder mit der italienischen Bloody Beetroots Death Crew 77.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS