Navigation

36-jähriger Fussgänger in Brugg von Auto überfahren

Dieser Inhalt wurde am 29. November 2009 - 13:46 publiziert
(Keystone-SDA)

Brugg AG - Ein 36-jähriger Mann ist bei einem Verkehrsunfall im aargauischen Brugg in den Tod gerissen worden. Der Fussgänger wurde am Samstag von einem Auto erfasst. Mit schwersten Verletzungen wurde er ins Spital eingeliefert, wo er in der Nacht verstarb.
Der Mann hatte die Aarauerstrasse überquert, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Dabei benützte er jedoch nicht den Fussgängerstreifen, wie Polizeisprecherin Marianne Koch auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA sagte.
Er wurde frontal von Auto einer 50-jährigen Lenkerin erfasst. Er verlor das Bewusstsein und wurde mit schwersten Verletzungen ins Spital gebracht, wo er verstarb. Nach Angaben der Polizei wurde das Auto der 50-jährigen Lenkerin sichergestellt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?