Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Jeden Abend mindestens einen Höhepunkt: Das verspricht das 37. Paléo Festival in Nyon, das vom 17. Juli bis 22. Juli dauert. Das zum zehnten Mal stattfindende "Village du Monde" bietet Musik aus dem Nahen Osten.

Zur Eröffnung stehen unter anderem die britische Indie-Rockband Franz Ferdinand und französische Sänger und Gitarrist Manu Chao auf der Bühne. Die englische Pop-Rock-Gruppe The Cure eröffnet den zweiten Abend, während die in Brüssel geborene Musikerin Natacha Atlas das "Village du Monde" aufbaut.

Einen weiteren Höhepunkt bringt der 19. Juli: Der britische Rock-Musiker Sting, Sänger und Bassist, gibt sich die Ehre, gefolgt von Stephan Eicher, einem der erfolgreichsten Schweizer Musikexporte aller Zeiten. Die Spannung hält auch am nächsten Abend an: Dann betritt der US-amerikanische Rocksänger und Musiker Lenny Kravitz die Bühne.

Die letzten beiden Konzerte bestreiten unter anderem die internationale Rockgruppe Garbage und der britische Musiker, Songwriter und einstige Frontmann und Sänger von Supertramp, Roger Hodgson.

Wie bunt das Programm ist, zeigt der Auftritt des russischen Geigers Maxim Vengerov. Er spielt auf seiner Stradivari drei Werke für Streichorchester von Tschaikowski, Massenet und Ravel.

SDA-ATS