Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In China sind bei Überschwemmungen mindestens 44 Menschen ums Leben gekommen, Zehntausende mussten ihre Häuser verlassen. Zahlreiche Bewohner wurden noch vermisst, wie staatliche Medien meldeten.

In der Provinz Hunan starben 19 Menschen, in der Nachbarprovinz Hubei waren es mindestens 22 Tote, wie die Nachrichtenagentur China News Service meldete. Drei Menschen starben in der Provinz Jiangxi.

Heftiger Regen hatte die Fluten verursacht. In Hunan zerstörten die Wassermassen 1400 Häuser. 1,4 Millionen Menschen waren laut China News Service betroffen. In manchen Region von Hubei waren Strom- und Telefonleitungen unterbrochen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS