Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lauterbrunnen BE - Ein 46-jähriger Basejumper ist am Mittwoch bei Lauterbrunnen abgestürzt. Er erlag wenig später im Spital seinen schweren Verletzungen. Der Basejumper war kurz nach dem Absprung von der Staldenfluh in eine instabile Fluglage geraten.
Er prallte zweimal gegen den Felsen und stürzte der Felswand entlang ab. Am Wandfuss blieb der Mann schwer verletzt liegen, wie das zuständige Untersuchungsrichteramt und die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilten. Ein Helikopter brachte den Schwerverletzten ins Spital, wo er im Verlauf des Nachmittags starb.
Beim Todesopfer handelt es sich um einen 46-jährigen Deutschen, der im Kanton Aargau wohnhaft war. Das Lauterbrunnental mit seinen senkrechten Felswänden gilt als Eldorado der Basejumper. Immer wieder kommt es bei dieser Risikosportart zu Todesfällen.
Im vergangenen Jahr kamen allein im Lauterbrunnetal über ein halbes Dutzend Basejumper ums Leben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS