Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

47 Parlamentarier und Parlamentarierinnen - etwa jeder und jede Fünfte aus dem National- und Ständerat - haben am Donnerstagmorgen am 10. Parlamentslauf in Bern teilgenommen. Sportminister Ueli Maurer gab um 6.30 Uhr den Startschuss, lief selbst aber nicht mit.

Maurer habe mit der morgendlichen Velofahrt von seinem Wohnort nach Bern seinen Frühsport bereits hinter sich, schrieb das Bundesamt für Sport (BASPO). In 20 Minuten legten die 15 Politikerinnen und 32 Politiker am frühen Morgen zusammengezählt 154,2 Kilometer zurück. Sie liefen, walkten oder gingen im Schritt ums Bundeshaus.

Die Ehre, die sportlichste Fraktion zu sein, kam der FDP zu. 22,85 Prozent ihrer Mitglieder liefen mit. Auf den weiteren Plätzen folgten die CVP mit 20 Prozent, die SP mit 17,07 Prozent, die SVP mit 16,39 Prozent und die Grünen mit 13,83 Prozent.

Am Lauf mit Namen "Parlamotion" nahmen so viele Politiker teil wie noch nie. Das zeige, dass auch im National- und Ständerat für viele Bewegung und Sport kein Lippenbekenntnis seien, sondern gelebt würden, wurde Nationalrat Jürg Stahl (SVP/ZH), Präsident der Parlamentarischen Gruppe Sport, in der Mitteilung zitiert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS