Navigation

56-jähriger Zürcher am Julierpass tödlich verunglückt

Dieser Inhalt wurde am 26. Dezember 2009 - 20:36 publiziert
(Keystone-SDA)

Bivio GR - Ein 56-jähriger Skifahrer aus dem Kanton Zürich ist am Nachmittag in Bivio GR am Julierpass tödlich verunglückt. Er hängte mit seinen Skis an einer gefrorenen Schneeverwehung an und stürzte kopfüber in den Tiefschnee.
Aus dieser Lage konnte er sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Der Unfall geschah gemäss Polizeiangaben auf einer Höhe von rund 2200 Metern in der Nähe der Mittelstation. Der 56-jährige Zürcher fuhr an letzter Stelle einer vierköpfigen Gruppe im Tiefschnee. Die drei vorausfahrenden Skifahrer hatten den Unfall zuerst nicht bemerkt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?