Navigation

62-karätiger Diamant für über 8 Mio. Franken versteigert

Dieser Inhalt wurde am 19. November 2009 - 01:31 publiziert
(Keystone-SDA)

Genf - Ein birnenförmiger, 62,30-karätiger Diamant hat bei der "Geneva Sale" des Auktionshauses Christie's in Genf einen Erlös von 8,051 Mio. Fr. erzielt. Insgesamt wechselten während der letzten zwei Tage Schmuckstücke im Wert von insgesamt 70 Mio. Fr. die Besitzer, wie Christie's mitteilte.
Den aussergewöhnlichen, lupenreinen Diamanten ersteigerte sich Aleks Paul von Essex Global Trading. Daneben erwarb der russische Diamanthändler aus New York auch noch die beiden am nächst höchsten gehandelten Objekte, nämlich ein Diamanten-Set für 2,675 Mio. Fr. und einen rechteckigen, blau-weissen Diamantenring für 2,563 Mio. Franken.
Christie's-Verkaufschef Jean-Marc Lunel zeigte sich zufrieden mit dem Resultat der Auktion. Sie sei ein Beweis für das Wiederaufleben des Schmuckmarktes.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?