Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein 72-jähriger Mann ist am Dienstag im Tessin beim Pilzsuchen tödlich verunglückt. Er stürzte in der Nähe von Locarno rund 200 Meter in die Tiefe und starb noch auf der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

Die Unfallursache ist noch unklar, wie die Tessiner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Sie war kurz nach 20 Uhr alarmiert worden. Gefunden wurde der 72-Jährige schliesslich gegen 23 Uhr auf rund 620 Metern Höhe.

SDA-ATS