Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der WM-Kampf im Weltergewicht zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao sorgt für einen Rekordgewinn bei den Ticketeinnahmen.

Durch die etwas mehr als 15'000 Eintrittskarten für das Box-Highlight am 2. Mai in Las Vegas werden rund 74 Millionen Dollar (71,5 Mio. Franken) eingenommen, teilte Pacquiaos Manager mit. Das sind 54 Millionen Dollar mehr als die bisherige Bestmarke aus dem im September 2013 ausgetragenen Kampf zwischen Mayweather und dem Mexikaner Canelo Alvarez.

Die Ticketpreise im MGM Grand liegen zwischen 1000 und 10'000 Dollar. Die Gesamteinnahmen des Duells zwischen WBA- und WBC-Champion Mayweather und WBO-Titelträger Pacquiao könnten mehr als 400 Millionen Dollar betragen. Die Veranstalter erhoffen, allein durch die angestrebten drei Millionen Abos im Pay-TV 300 Millionen Dollar zu generieren.

Der Kampf gilt als der finanzkräftigste der Boxgeschichte. Der 38 Jahre alte Mayweather bekommt 60 Prozent der Einnahmen, sein 22 Monate jüngerer Kontrahent Pacquiao streicht 40 Prozent ein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS