Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Am Donnerstagabend schlitterte in der Stadt St. Gallen ein Auto über ein Wiesenbord und kam auf einer Stützmauer zum Stillstand.

Stadtpolizei St. Gallen

(sda-ats)

Ein spektakulärer Unfall hat sich am Donnerstagabend in der Stadt St. Gallen ereignet: Ein Auto schlitterte über ein steiles Wiesenbord und kam fast senkrecht stehend auf einer Stützmauer zum Stillstand. Die Lenkerin musste vorerst im Auto ausharren.

Erst als das Fahrzeug durch die Berufsfeuerwehr und den Abschleppdienst gesichert war, konnte die 75-Jährige geborgen werden, wie die Stadtpolizei St. Gallen in einer Mitteilung vom Freitag schreibt. Die Frau sei mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht worden.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag kurz vor 17 Uhr. Die Lenkerin hatte eben eine Garage verlassen, als sie aus noch ungeklärten Gründen einen Zaun durchbrach und auf das steile Wiesenbord geriet. Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache wurden aufgenommen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS