Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im öffentlichen Strandbad in Ascona ist am Dienstag eine 89-jährige Schwimmerin beinahe ertrunken. (Archivbild)

Keystone/GAETAN BALLY

(sda-ats)

Eine 89-jährige Frau ist am Dienstagnachmittag beim Schwimmen im Lago Maggiore in Ascona beinahe ertrunken. Sie schwebt in Lebensgefahr.

Die Frau war rund ein Dutzend Meter vor der Küste im öffentlichen Strandbad am Schwimmen, als sie aus ungeklärten Gründen zu ertrinken drohte. Mehrere andere Schwimmer haben sie gerettet und an Land gebracht, wie die Kantonspolizei Tessin mitteilte. Sie wurde reanimiert und mit der Ambulanz ins Spital gefahren. Die Frau - eine Deutsche, die im Tessin lebt - schwebt in Lebensgefahr.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS