Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zu 61. Mal haben sich am Freitag die Tore der Berner Frühjahrsmesse BEA/Pferd geöffnet. Die traditionelle Schau für Landwirtschaft, Industrie und Gewerbe lockt jedes Jahr über 250'000 Besucherinnen und Besucher an.

Mehr als 900 Ausstellende präsentieren bis am 6. Mai auf dem Berner Messegelände ihre Produkte. Die Verantwortlichen setzen wie immer auf Tradition und Regionales: so präsentiert sich das Berner Oberland als Gastregion.

Ein weiterer Anziehungspunkt der Frühjahrsmesse ist jeweils die "blühende Halle". Auch hier setzt man mit Alpenrosen, Enzian und Edelweiss auf Bergromantik. Das "grüne Zentrum" gibt Einblick in das Leben und Arbeiten der Bergbauern.

Auch dieses Jahr ist die BEA verknüpft mit der nationalen Pferdemesse. In der grossen Arena werden Turniere, Shows und Abendprogramme geboten. Fachvorträgen und Workshops runden das Programm ab.

"Vor nicht allzu langer Zeit hiess es, die grossen Publikumsmessen seien am Ende", sagte BERNEXPO-Verwaltungsratspräsident Nicolas Markwalder am Eröffnungsanlass. "Doch wir waren letztes Jahr praktisch ausgebucht, und wir sind es auch dieses Jahr."

SDA-ATS