Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Aarau - FCZ-Fans haben sich nach dem Spiel ihres Clubs in Aarau Scharmützel mit der Polizei geliefert. Wie die Kantonspolizei mitteilte, wurden Polizisten mit Steinen und anderen Geschossen angegriffen. Die Polizei antwortete mit Gummigeschossen.
Sieben Polizisten wurden laut Polizeiangaben bei den Ausschreitungen verletzt. Zudem gingen in Aarau Schaufensterscheiben zu Bruch, und Autos wurden beschädigt. 21 Scheiben einer Glaswand im Bahnhof wurden eingeschlagen.
Sechs Personen wurden wegen Gewalt, Drohung, groben Beschimpfungen und Landfriedensbruch verzeigt.
Zu den Ausschreitungen kam es nach dem 1:3-Sieg des FCZ über den FC Aarau. Die Zürcher waren auf dem Weg vom Brügglifeld-Stadion zum Bahnhof, wo ein Extrazug wartete. Die Fans warfen Schottersteine, Betonstücke und andere Gegenstände in Richtung der Polizisten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS