Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Der FC Aarau kommt in der 27. Runde der Challenge League zum vierten Sieg in Folge. Der Leader gewinnt in Biel 2:0 und baut den Vorsprung auf Bellinzona damit auf neun Punkte aus.
Der FC Aarau war in der Neuenburger Maladière die reifere Mannschaft. Nach dem frühen 1:0 durch Sandro Foschini spielte die beste Mannschaft der Challenge League abgeklärt und erhöhte das Skore in der 70. Minute durch einen Foulpenalty von Alain Schultz. Die Bieler spielten zu diesem Zeitpunkt und nach dem Platzverweis gegen Jérémy Manière nur noch zu zehnt. Bei Biel wog der Ausfall von insgesamt neun Spielern zu schwer, vor allem derjenige des verletzten Topskorers Giuseppe Morello.
Telegramme: Locarno - Vaduz 0:1 (0:1). - Lido. - 270 Zuschauer. - SR Winter. - Tor: 36. Abegglen 0:1.
Biel - Aarau 0:2 (0:1). - Maladière, Neuenburg. - 629 Zuschauer. - SR Huwiler. - Tore: 5. Foschini 0:1. 70. Schultz (Foulpenalty) 0:2. - Bemerkungen: 62. Rot-gelbe Karte gegen Manière (Biel).
Rangliste: 1. Aarau 27/58. 2. Bellinzona 25/49. 3. Winterthur 26/43. 4. Wil 25/42. 5. Chiasso 26/36. 6. Vaduz 27/32. 7. Lugano 26/30. 8. Biel 27/30. 9. Wohlen 26/28. 10. Locarno 27/16.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS